Adventmarkt 2013

Wie jedes Jahr am ersten Adventwochenende fand auch dieses Jahr der alljährliche, erfolgreiche Adventmarkt statt. Bereits an den Wochenenden davor wurde von den Mitgliedern bei den allgemeinen Aufbauarbeiten und natürlich auch beim Aufbauen und Dekorieren unseres Standes tatkräftig Hand angelegt.

Am Samstag den 30. November war es endlich so weit und die ersten Töpfe füllten sich mit Glühwein und Heißem Russen um den Durst der Adventmarktbesucher zu löschen.

adventmarkt1

Während der offiziellen Eröffnung waren die fleißigen Mitglieder schon im Verkaufsstress.
Abends beim Perchtenlauf wurde unsere Hütte nicht zur zum Durststillen, sondern auch als Schutz vor den furchteinflößenden Perchten genutzt.

Adventmarkt 2

Um den partywütigeren Adventmarktbesuchern auch zu späterer Stunde noch Unterhaltung bieten zu können, wurde anschließend an den Adventmarkt der schon legendäre Huber-Keller geöffnet, in dem DJ Nikolaus die Tanzfläche zum Beben brachte.

Es dauerte nicht lange und der Huberkeller war prall voll mit Besuchern. Die Mitglieder der umliegenden Landjugenden ließen uns auch heuer nicht im Stich und waren tatkräftig vertreten und so konnte ausgelassen bis 5:30 gefeiert und getanzt werden.

Adventmarkt 3

Am ersten Adventsonntag nach der Heiligen Messe begann unser Landjugendchef Martin die ersten Besucher mit unserem geschmackvollen Glühwein zu verführen.
Ebenso wie am Tag zuvor waren wieder viele begeisterte Glühweintrinker bei unserem Stand anzutreffen.
Doch auch leider der schönste Adventmarkt muss einmal enden und so wurden am späten Nachmittag die letzten Tassen unserer beliebten Getränke geleert.

Der Adventmarkt war wie jedes Jahr für alle Beteiligten ein großer Erfolg und die Vorfreude auf nächstes Jahr ist groß.
Wir bedanken uns bei den Organisatoren und den fleißigen Helfern und hoffen, dass der nächste Adventmarkt wieder so problemlos und gut verläuft.

Großes Danke an unsere Glühweinfee Sarah und den heißen Russen Andreas für den exklusiven Bericht vom Adventmarkt.